Meine Top 5 Produkte aus 2017

Im vergangenen Jahr habe ich für mich einige neue Produkte gefunden, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Daher habe ich euch nun meine Top 5 Produkte aufgelistet, die ich in 2017 kennen und „lieben“ gelernt habe. Wieso, weshalb und warum, das erfahrt ihr bei den jeweiligen Produkten

EquiXTREME Lederreiniger

EquiXTREME
EquiXTREME Lederreiniger, gekauft auf einer Messe ansonsten auch hier erhältlich

Ja, Lederpflege ist wichtig. Aber ich gebe zu, dass ich niemand bin der jede Woche seine Sachen reinigt. Eigentlich hatte ich schon Produkte mit denen ich soweit zufrieden war, aber dann bin ich auf den EquiXTREME Lederreiniger gestoßen. Auf einer Messe im Mai habe ich mir diesen gekauft und bin seitdem total begeistert. Man braucht kein Wasser und das Leder lässt sich super damit reinigen. Also definitiv was für faule und auch schneller erledigt als diese Seifen wo man Wasser für braucht. Aufsprühen, mit einem Schwamm drüber – fertig. Total genial und super effektiv. Die Lederreinigung macht damit echt Spaß und ist super unkompliziert.
Von daher bin ich absolut begeistert davon und nehme nichts anderes mehr.

Biorepell active horse protect

Biorepell2
Biorepell active horse protect hier erhältlich

Jedes Jahr aufs neue kommen sie wieder – Fliegen, Bremsen etc. Ich gebe zu, dass ich in den vergangenen Jahren zwar Mittel hatte die zumindest etwas geholfen haben, aber umgehauen hatte mich nichts. Außerdem habe ich mich vor ein paar Jahren dazu entschlossen, dass mir keine Chemiekeule mehr ans Pferd kommt. Daher bin ich einfach super glücklich, dass ich 2017 biorepell kennenlernen durfte. In der Anwendung hat es mich total überzeugt und das beste – es ist keine Chemie darin enthalten. Außerdem kann man es auch als Mensch nutzen, was ebenfalls total praktisch ist. Ich weiß jetzt zumindest, dass ich mein Fliegenspray für den Sommer gefunden habe und mein Pferd mit ruhigem Gewissen einsprühen kann.
Einen ausführlichen Testbericht findet ihr bereits hier: Biorepell active horse

Hanfprodukte von Dauberg&Roth

Hanfliebe
Halsring „Kleist“, Hanfseil „Schiller“ und Zügel „Claudius“, erhältlich im Shop von Dauberg&Roth

Durch meinen Blogbeitrag über den Kappzaum Goethe kam ich in den Genuss das Hanfseil „Schiller“ testen zu können. Ich habe nie ein Bodenarbeitsseil o.ä. gehabt da ich die meisten einfach viel zu dick und schwer finde. Innerhalb kurzer Zeit hat mich das Hanfseil so überzeugt, dass ich zum longieren und für die Handarbeit ausschließlich dieses benutze. Die Longe hängt seitdem im Schrank und verstaubt, aber die Eigenschaften von Hanf sind einfach so super, dass ich restlos begeistert bin. Selbst, wenn das Pferd mal einen Satz zur Seite macht und das Seil durch die Hände gezogen wird ist das nicht unangenehm. Bei einer normalen Longe/Strick hatte ich direkt Brandblasen, bei dem Hanfseil kam das noch nie vor und ein Mal hat Blue mir das ganze in der Bewegung echt blöd durch die Finger gezogen. Außerdem ist das Hanfseil immer schön griffig egal ob bei Regen, Kälte oder Sonnenschein. Vor allem im Winter wird gerade Leder ja doch sehr steif wodurch es unangenehm in der Hand liegt, was bei den Hanfprodukten überhaupt nicht der Fall ist. Deswegen besitze ich mittlerweile einige Dinge von Dauberg&Roth. Neben dem Hanfseil „Schiller“ auch den Halsring „Kleist“ sowie die Zügel „Claudius“. Ich möchte auf meine Hanfprodukte nicht mehr verzichten da sie einfach klasse sind.

HandsOn Der Fellpflege Handschuh

HandsOn
Hands on Gloves Größe Medium, gekauft auf einer Messe ansonsten auch hier erhältlich.

Blue wird wahnsinnig gerne gekratzt, am liebsten 24 Stunden lang und es kann nicht fest genug sein. Irgendwann tun die Hände weh und zusätzlich sind sie total dreckig. Auf der Pferd&Jagd habe ich mir dann ein paar HandsOn Gloves gekauft, da ich schon viel positives davon gehört habe. Nachdem ich wieder zu Hause war, bin ich mit den Handschuhen zu Blue. Zuerst war ich etwas deprimiert, denn Blue zeigte gar nicht die Reaktion wie ich es von ihm kenne. Ich vermute, dass die Handschuhe am Anfang doch etwas gewöhnungsbedürftig waren, da sie neu natürlich recht „spitz“ sind. Nach wenigen Tagen und als sie quasi etwas „eingetragen“ waren, war Blue dann aber ganz hin und weg. Er ließ sich an allen Stellen ausgiebig damit kratzen. Mit den Händen kommt man natürlich auch viel besser an manche Stellen als z.B. mit einer Bürste. Ein netter Nebeneffekt war, dass sich durch das Kratzen mit den HandsOn Gloves der Dreck vom Fell löste. Anschließend war sozusagen das Pferd sauber und meine Hände auch. Daher sind die Handschuhe echt super praktisch und eigenen sich hervorragend zum kratzen, putzen und sogar zum waschen. Bis jetzt machen sie auch von der Verarbeitung her einen qualitativ hochwertigen Eindruck und wenn sie zu dreckig sind, kann man sie sogar in die Waschmaschine werfen. Mittlerweile sind sie bei uns echt oft im Einsatz.

LeMieux Dressurschabracke

LeMieux
v.l.n.r. Benetton Blue, Tresse Petrol, Reflektieren/grün, gekauft: Tierphysio Shop Helle Kleven

Schabracken habe ich zwar im Prinzip genug, aber ich hab 2017 mal ordentlich aussortiert. U.a. da ich die anatomisch geformte Schabracke von LeMieux gefunden habe und total begeistert von Funktionalität und Sitz der Schabracke bin. Mittlerweile habe ich 3 Schabracken und bin sehr begeistert. Sie trocknen schnell, sitzen super unterm Sattel und ich mag es, dass man nichts an den Gurtstrippen befestigen muss, sondern einfach an den Ringen am Sattel. Die Schabracke sitzt nach dem Reiten noch genau so gut wie vorher. Für alle die bunt mögen gibt es sie auch in vielen verschiedenen Farben, was aber mittlerweile bei mir eher zweitrangig ist, denn der Sitz ist mir viel wichtiger. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Blue unter der Schabracke nicht ganz so viel schwitzt.
Ein neues Highlight ist vor allem für den Winter die reflektierende Schabracke, wo die Oberfläche glatter ist als bei den normalen. Die meisten sind Reflex Schabracken sind m.M.n. echt nicht schön (erfüllen aber natürlich i.d.R. den Zweck) und sitzen häufig nicht so super unterm Sattel. Bei der reflektierenden Schabracke von LeMieux „leuchtet“ quasi die ganze Schabracke weswegen man gut gesehen wird und optisch finde ich ist sie ebenfalls ein echter Hingucker.
Einen ausführlichen Blogbeitrag über meine erste LeMieux Schabracke mit Detailbildern gibt es hier: Dressur Schabracke von LeMieux

Die Links zu den Produkten habe ich freiwillig eingefügt. Einige Produkte habe ich zwar kostenlos als Testprodukte erhalten, jedoch beeinflusst mich das nicht in meine Meinung. Folgende Produkte sind Testprodukte: Biorepell active horse protect, Hanfseil/-zügel/Halsring, reflektierende Schabracke von LeMieux

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s