Jeder beginnt bei 0

horse_inspirations

Durch das Internet verbreitet sich vieles sehr schnell, was natürlich auch Schattenseiten mit sich bringt. Ganz oft merkt man, wie Menschen sich durch das Internet unter Druck setzten lassen.
Ich versuche immer wieder darauf hinzuweisen, dass wir Jahre gebraucht haben um uns das aufzubauen, was heute da ist. Denn leider wird das viel zu oft vergessen.
Es braucht Zeit um zusammen zu wachsen, einander kennen zu lernen und Vertrauen aufzubauen.
Diese Zeit ist wichtig und es ist nicht schlimm, wenn man einige Treppenstufen tiefer steht als z.B. andere – sie standen nämlich selbst ein Mal an dieser Stelle.
Jeder hat ein Mal bei 0 begonnen und jeder hat sich die Beziehung zu seinem Pferd (oder auch Lektionen) über die Jahre erarbeitet.
Unfälle passieren vor allem dann, wenn man sich selbst überschätzt und zu viele Treppenstufen überspringt. Alle Menschen die eine gute Beziehung zu ihrem Pferd haben und heute als Vorbild vieler dienen sind bei 0 los gelaufen. Denn auch ein „Profi“ beginnt bei 0.
Leider vergessen viele Menschen, wie viele Jahre Zusammenarbeit oftmals hinter den Bildern/Videos stecken, die man im Internet sieht. Bei Blue und mir sind es bald 15 Jahre!
Ich möchte mit dieser Aktion gerne erreichen, dass mehr Menschen bewusst wahrnehmen, was hinter den Bildern/Videos steckt. Denn das sieht man ihnen letztendlich nicht an.
Man darf nicht nur das Endprodukt sehen, sondern sollte verinnerlichen wie viel Zeit investiert wurde. All die Vorbilder die es gibt, sind diesen Weg gegangen.
Wäre ich nicht jede Treppenstufe gegangen, so hätte ich mich selbst und mein Pferd durchaus in gefährliche Situationen gebracht. Natürlich darf man auch Fehler machen, denn die macht jeder und aus Fehlern lernt man bekanntlich.
Ihr müsst nicht innerhalb 3 Monaten das können, wofür andere 2 Jahre (oder länger) gebraucht haben. Natürlich lernt jedes Paar auch unterschiedlich schnell, manche Pferde tun sich bei gewissen Dingen schwerer/leichter als andere, aber so geht es uns Menschen ja ebenfalls.

Da viele auch uns als Inspiration nehmen, ist es mir daher wichtig euch zu sagen:
Wir standen Mal an der gleichen Stelle, bei uns kam das nicht über Nacht. Dahinter stecken viele gemeinsame Jahre. Ihr seht was heute ist, dennoch dürft ihr nicht vergessen, dass auch wir bei 0 los gelaufen sind. Dinge die ich heute problemlos mit Blue machen kann – ohne ein unverantwortliches Risiko einzugehen – hätte ich vor einigen Jahren NIEMALS versucht. Alles braucht seine Zeit!
Lauft bei 0 los, nehmt jede Stufe einzeln und vermeidet dadurch Unfälle! Wer Stufen überspringt betrügt vor allem sich selbst.
Wer ein Pferd einreitet, bringt ihm ja auch nicht zuerst die Piaffe bei. Genau diese Denkweise sollte auch in den Bereichen „Zirkuslektionen“ und „Freiheitsdressur“ verinnerlicht werden.  Während beim Reiten allgemein eine gewisse „Skala der Ausbildung“ anerkannt wird, meinen leider zu viele Menschen, dass dies bei der Bodenarbeit etc. nicht notwendig ist.
Es ist ein langer Weg, den man mit seinem Pferd geht um gewisse Dinge zu erreichen. Und es dauert Jahre, um ein Team zu werden und mit jedem weiteren Jahr, wird sich die Beziehung weiterentwickeln. Mit viel Geduld, Zeit und Übung kann man eine Menge erreichen. Jeder sollte das Tempo gehen was zu ihm passt, dabei sollte man sich von niemandem unter Druck setzen lassen.
Macht euch Gedanken darüber was ihr tut und verinnerlicht, dass hinter jedem Pferd-Mensch-Paar i.d.R. jahrelange Zusammenarbeit steckt.
Ich würde mich freuen, wenn einige „Vorbilder“ bei dieser Aktion mit machen. Denn ich denke, dass es wichtig ist den Menschen zu zeigen, dass man selbst an der selben Stellen stand. Es soll auch Menschen ermutigen weiter zu machen, die vielleicht frustriert sind, weil es noch nicht so klappt wie bei ihrem „Vorbild“. Der Weg davor ist so wichtig, leider versuchen zu viele Menschen etwas nachzuahmen ohne eine solide Grundlage zu haben.

Ich würde mich freuen, wenn einige mitmachen würden und dadurch viele ermutigen, dass es überhaupt nicht schlimm ist, wenn man manche Dinge nicht sofort kann.
Blue und ich haben bald 15 Jahre miteinander verbracht, haben uns jährlich weiterentwickelt und tun es noch immer. 15 Jahre sind eine lange Zeit, doch auch bei uns lief es nicht von Anfang an ohne Probleme. Wir mussten auch unseren Weg finden und das erfordert Zeit. Geb Dir und Deinem Pferd die Zeit! Lass Dich von niemandem unter Druck setzen, jedes Paar hat sein eigenes Tempo und das ist auch gut so. Du musst niemandem etwas beweisen – finde Deinen eigenen Weg.

„Alles kommt zur rechten Zeit für den, der warten kann“
(unbekannt)

2007-2015


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s