Unser Schlaf Geheimnis

So oft werde ich immer nach dem Liegen gefragt, somit gibt es hier mal eine absolut ernst gemeinte „Anleitung“ zum hinlegen auf Kommando.
Es kursieren schon die wildesten Gerüchte darüber, wie ich Blue das Liegen auf Kommando beigebracht habe. Vor allem darüber wie es sein kann, dass Blue über längere Zeit so ruhig da liegt.
(Nein, der liegt da nicht so weil ich ihn vorher K.O. geschlagen habe – oder vielleicht doch?)
Daher möchte ich euch mein Geheimnis verraten.
Bevor man mit dem Ganzen beginnt ist es wichtig dem Pferd Futter zu geben. Das Futter an sich ist aber eher nebensächlich.
Das gestiefelte Pferd_Blue & Aline_Schlafmittel

Wichtig ist, dass man dort Schlaftabletten rein mischt. Warum? Damit das Pferd später auch wirklich gut schläft!
Glaubt ihr denn ernsthaft Blue würde so ruhig liegen bleiben, wenn ich ihm vorher nicht eine Dröhnung Schlaftabletten gegeben habe? Wenn mir danach ist, dann hat Blue gefälligst zu schlafen! Dafür sind Schlaftabletten eine wahnsinnig tolle Erfindung. Dauert zwar etwas länger bis sie wirken und das Pferd hinterher wieder wach ist, dafür ist es super effektiv!
Nachdem die Tabletten verabreicht wurden, muss man das Pferd irgendwie noch von seinen vier Hufen bekommen. Wie? Da gibt es nun 2 Möglichkeiten, welche ich euch erläutern werde.

HINWEIS:
Achtung! Wer die Ironie bis jetzt noch nicht verstanden hat: Dieser Text kann Spuren von IRONIE enthalten!

Entweder ihr stellt das Pferd an einen gewünschten Punkt (bitte ausreichenden Platz in alle Richtungen einplanen) und werft es dann um. Glaubt ihr nicht? So in etwa sollte das Aussehen:
Das gestiefelte Pferd_Blue & Aline_Football
Gut, ein wenig Kraft braucht man dafür schon, aber anschließend liegt der Vierbeiner dort und schlummert tief und fest. Vor allem nach der Gabe von Schlaftabletten sind sie oft eh nicht mehr so standfest.
Fortgeschrittene können die Schlaftabletten weg lassen, wenn der Vierbeiner nur für wenige Sekunden dort liegen soll. Einfach Anlauf nehmen und das Pferd von seinen vier Hufen holen.

Das gestiefelte Pferd_Blue & Aline_Seil

Die Alternative dazu wäre, dass man das Pferd in einen Hinterhalt lockt. Dort legt man quasi ein Lasso auf den Boden. Am besten versteckt man sich nun und wartet bis das Pferd kommt. Lockmittel wie Leckerlis etc. können dabei natürlich behilflich sein. Steht der Vierbeiner mit allen Beinen drinnen, müsst ihr natürlich daran ziehen, damit die Falle zuschnappt.
Da liegt das Pferd dann also vor einem, immer genau dort wo man es haben möchte. Schneller kann man das Liegen auf Kommando einfach nicht beibringen. Ist auch absolut gewaltfrei und idiotensicher!
In diesem Sinne, fahre ich nun zu Blue, verpasse ihm eine Ladung Schlaftabletten, werfe ihn um und kuschel mit ihm. Kuscheltier mit eingebauter Heizung und ziemlich flauschig! Mit den Jahren habe ich die ganze Vorhergehensweise natürlich perfektioniert. Da Abwechslung wichtig ist, nutze ich immer wieder eine andere Methode.

Das gestiefelte Pferd_Blue & Aline_Liegend

Wer bis zum letzten Satz die Ironie nicht begriffen hat, dem kann ich auch nicht mehr helfen.
Manchmal höre ich wirklich die lustigsten Sachen. Unangefochtener Spitzenreiter ist definitiv die Version, dass ich Blue ins Liegen geprügelt habe. Ich meine gut, da sind schon einige Gerten bei drauf gegangen… aber man muss halt Prioritäten setzen.
Nein Spaß bei Seite und jetzt mal wirklich ernst: Blue bleibt aus freien Stücken so ruhig liegen. Ohne Leckerlis oder sonst was, einfach weil er super entspannt dabei ist und man ihm richtig anmerkt wie gerne er mit mir rum liegt. Bei Interesse schreibe ich auch gerne mal eine ernste Version dazu.
Aber nach all den Jahren musste dieser Spaß einfach mal sein!

Vielen Dank an Nora von www.dasgestiefeltepferd.de, die meinen Beitrag mit den genialen Zeichnungen unterstützt hat. Wer mehr von Noras Arbeit sehen möchte, der kann auf ihrer Facebook, Instagram oder YouTube Seite vorbei schauen.

 


2 Gedanken zu “Unser Schlaf Geheimnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s