Matschfrei mit den ProGrid SG40 Spider Paddockplatten von Ridcon

Ridcon1

Werbung: Die ProGrid SG40 Spider Paddockmatten wurden uns kostenlos von Ridcon zur Verfügung gestellt, was mich jedoch nicht in meiner Meinung beeinflusst.

Ende März/Anfang April bekamen wir die Möglichkeit die neuen Paddockplatten von Ridcon (ProGrid SG40 Spider) zu testen.
Unsere Winterweide ist schon so angelegt, dass die Pferde im und vor dem Unterstand trocken stehen können. Die Weide ist ca. 1ha groß und diese Fläche steht den Pferden den ganzen Winter über zur Verfügung. Kurz vor dem Unterstand ist es häufig recht matschig, da diese Stelle natürlich am meisten beansprucht wird. Im hinteren Bereich können die Pferde i.d.R. wieder trocken stehen.
Vor allem nach dem letzten Winter war für uns klar, dass es 2 Stellen gibt, wo wir nachbessern müssen. Das betraf zum einen den Weg zwischen Heulager und Weide und zum anderen ein Eck wo die Pferde im Matsch versunken sind.  Das besondere bei diesen Gittern ist, dass man keinen Unterbau benötigt, was uns sehr entgegen kam.

Verlegen und Handhabung
Als erstes mussten wir natürlich eine gute Grundlage schaffen. Dafür haben wir die Weide abziehen lassen und der Weg zwischen Heulager und Weide musste zum Teil aufgeschüttet werden. Beide Stellen waren im Endeffekt so, dass sie ein leichtes Gefälle hatten aber sonst relativ eben waren. Anschließend kamen auch schon direkt die Paddockmatten drauf. Diese waren von der Größe und dem Gewicht her sehr handlich. Hat man das System verstanden, dann ist das Verlegen kinderleicht und geht sehr schnell. Innerhalb kurzer Zeit haben wir die Platten verlegt, diese machten bereits beim verlegen einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck. Sind die Gitter miteinander verbunden, dann kann man sie trotzdem noch mal lösen. Dafür braucht man jedoch durchaus etwas Kraft und einen gewissen Spielraum, wodurch ein lösen am Boden eigentlich unmöglich ist. Nach dem Verlegen war es im Prinzip wie eine große Matte. Mit einer Rüttelplatte wurden die Gitter fest gerüttelt und dann kam auch schon der Sand drauf. Letztendlich haben wir 50qm ProGrid SG40 Spider Matten verlegt und waren in ca. 2 Tagen fertig. Im Prinzip war das wirklich einfach und hätten wir alle benötigten Mittel (Rüttelplatte, Traktor, Sand etc.) gehabt, wären wir sogar an einem Tag fertig geworden. Am ersten Tag wurde die Weide abgezogen, der Weg aufgeschüttet und die Paddockmatten verlegt. Am zweiten Tag haben wir gerüttelt und den Sand (ca. 4 Tonnen) verteilt.

Ridcon2

Erster Eindruck
Nachdem alles fertig war durften auch die Pferde auf ihre neue „Sonnenterrasse“ – wie wir das Stück „getauft“ haben. Denn es liegt so, dass die Pferde dort den ganzen Tag über Sonne haben (sofern sie scheint). Der Auslauf wurde sofort von allen Pferden angenommen und für gut befunden. Blue hat sich natürlich zuerst mal ausgiebig drauf gewälzt. Seit das Stück für die Pferde freigegeben wurde nutzten sie es ausgiebig. Auch wir haben uns gefreut, dass der Matschweg vom Heulager zu den Pferden nun trocken war. Denn das war zum Ende hin wirklich eine echte Rutschpartie und das da niemand den Boden geküsst hat grenzt eher an ein Wunder. Der Weg wird von uns sehr oft genutzt und man merkte die Erleichterung direkt. Im Prinzip waren wir sogar etwas traurig, dass der Winter nun vorbei war, denn die Pferde sind Ende April auf die Sommerweide umgezogen. Der erste Eindruck ist jedoch durchweg positiv und es gibt nichts zu meckern. Obwohl wir noch mal richtig Regen hatten war die Fläche trocken und es bildeten sich keine Pfützen. Richtig spannend wird es natürlich erst wieder im Winter. Bis jetzt merkt man den ProGrid SG40 Spider Paddockplatten nicht an, dass kein Unterbau (Drainage) drunter ist. Jetzt im Sommer ist das Wetter i.d.R. ja nicht so schlecht, daher werde ich gegen Ende des Jahres den Beitrag noch mal aktualisieren, sobald das Wetter wieder schlechter ist. Aktuell kann ich zumindest sagen, dass wir sehr zufrieden sind und uns die Paddockmatten definitiv schon einiges an Erleichterung gebracht haben.

Ridcon
Oben: Vorher – Unten: Nachher

Update (April 2019)
Mittlerweile haben wir die Paddockplatten bereits seit einem Jahr in Gebrauch. Im Sommer wird diese Weide von uns nicht genutzt, somit ist die Stelle etwas zugewachsen. Das war aber nicht wirklich schlimm, denn nach wenigen Tagen Benutzung sah es genauso aus wie vorher. Den ganzen Winter über konnten wir gut zu den Pferden hin gehen und auch das Stück auf der Weide war immer schön trocken. Der Sandplatz wird gerne von den Pferden benutzt. Manchmal liegt einer drauf, teilweise wird es auch als Klo benutzt. Denn wie sich im nachhinein herausgestellt hat, ist die Stelle auf der Weide u.a. die Pinkelecke der Pferde gewesen. Gemerkt haben wir das, da der Unterstand am Anfang wahnsinnig nass war. Damit der Sandplatz auch wieder so genutzt wird, haben wir auf den unteren Bereich Heu hingeworfen, was von den Pferden z.B. im Unterstand eh schon bepinkelt wurde. Seitdem nutzen sie auch den Bereich wo das Heu liegt wieder als Klo.
Für uns ist vor allem der befestigte Weg zwischen Pferde und Heulager eine große Erleichterung. Egal wie nass es war, dort stand nie Wasser und man konnte immer super hin und her laufen. Das war in den Jahren zuvor teilweise eine ganz schöne Rutschpartie. Hier sind wir alle sehr glücklich über die enorme Verbesserung.
Im Winter hatten wir auch Zeiten wo es innerhalb kurzer Zeit ziemlich krass geregnet hat. Hier war es echt erstaunlich zu sehen, dass der Bereich wo die Paddockgitter liegen immer schön trocken blieb obwohl drum herum große Pfützen waren. Wenn man bedenkt, dass wir keinen Unterbau drunter haben, finde ich das sehr erstaunlich. Wir sind also auch nach über einem Jahr Benutzung total zufrieden.

 


2 Gedanken zu “Matschfrei mit den ProGrid SG40 Spider Paddockplatten von Ridcon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s